sonnenaufgang1

Welt

übergeordnete
Ausführungen zu
Welt

Liberale Notizen

aktuell

 

 

 

 

 

 

zu
aktuell
gehören

Köln

NRW

Deutschland

Europa

Welt

 

 

 

 

 

 

 

weitergehende
Ausführungen zu
Welt

diesseits der Welt

Nationen

Vereinte Nationen

Globalisierung

 

 

 

 

regionale Krisen

Länder

jenseits

WebLogs

25.02.18 / 27.02.17 / 29.03.02

Die Welt ist längst zum Dorf geschrumpft

Die Deutschen, die Europäer, ihre Regierungen nehmen aktiv am Weltgeschehen teil. Außenpolitik findet diesseits des Kosmos statt. Nicht nur Nationen, Vereinte Nationen, Globalisierung, viele Krisen, das Geschehen in anderen Ländern beeinflussen Prozesse in Europa und Deutschland. Flüchtet jemand in den Kosmos, verbreitet sich diese Nachricht mit Lichtgeschwindigkeit um den gesamten Globus. Seit Jahrzehnten wird weltweites Tagesgeschehen intensiv wahrgenommen.

Weitergehend als Europa ist Weltpolitik im 3. Jahrtausend eine Sache von Frieden bzw. Nicht- Frieden. Dies ist seit vielen Jahren die offizielle Position vieler Menschen. Die Frage allerdings ist auch: Wie sieht die Praxis aus? Schließlich gibt es immer wieder Menschen, die für ihre Position gute Gründe anführen, das Verhalten anderer verwerflich finden. Sogar Menschenrechte werden ausgelegt, d.h., die entsprechenden Dokumente im Dienste eigener Absichten interpretiert.

Reale Politik ist nichts für Träumer.

Aber die Forderung nach gewissenhaft moralischen Handeln ist, besonders weil solches nicht justiziabel ist, unverzichtbar. Der Beweis der voranstehenden Aussage läuft über den so genannten Umkehrschluss. Was wäre wenn das Gebot nach gewissenhaft moralischem Handeln nicht Richtschnur wäre ...

Übrigens: Wer ehrlich sein will, spricht eine für alle verständliche Weltsprache. So einfach ist das, zumindest theoretisch. Zu prüfen daher ist das gute Bemühen. Hier gelangen wir ohne Zweifel an die Grenzen unserer Erkenntnisfähigkeit. Aber alsbald wird erkennbar, dass Liberalismus, liberale Geisteshaltung das Fehlende jenseits von tradiertem Recht ausfüllt.

Unerbittlich gilt außerdem: Es kommt nicht darauf an, liberales Etikett zu tragen, sondern darauf, liberal zu handeln. Wer erkennt und berücksichtigt, dass auf der Welt 6 7,5 Mia. Personen, also Individuen leben, denkt in der Kategorie von Menschenwürde und kann gar nicht anders als nach dem Imperativ von Kant zu handeln; nur letzteres zählt übrigens.

Globalisierung

Global, globalisiert war die Welt schon immer. Aber bewusst waren sich die meisten Menschen dieser Tatsache wohl nie.

Jemand in hervorgehobenem Amt hat, in den Medien vielfach zitiert, 2002 gesagt:

    ... die Globalisierung ist kein Naturereignis. Sie ist von Menschen gewollt und gemacht. Darum können Menschen auch verändern, gestalten und in gute Bahnen lenken.

Wäre Optimismus nicht Lebenselixier und der Mensch kein Naturereignis, wirkte die vorstehende Aussage im besten Fall nur deprimierend. Da Sozialisten, unredlich oder Phantasten, letzten Endes wie eine Unterabteilung der globalisierten Schwadronokratie agieren, sollte der gedankliche Zustand “dieser Gesellschaft” niemanden besonders aufregen.
  

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den  Autor