sonnenaufgang1

Nordrhein-Westfalen

Pfad der überge- ordneten Beiträge bis zur Home

Home

aktuell

 

 

 

 

 

 

Beiträge der gleichen Ebene

Köln

NRW

Deutschland

Europa

Welt

 

 

 

Beiträge der unter- geordneten Ebene (Details z. hier aus- gewiesen Beitrag)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weblog

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017

 

M

 

M

M

M

 

 

 

 

 

 

2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

M = Monat, Q = Quartal, J = Jahr

Von NRW aus betrachtet liegen Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz eher hinter als vor dem Horizont. Das gilt für die Betrachter in allen Bundesländern, die eben Träger von Besonderheit, Lokalkolorit, Dialekten, Baustilen, wirtschaftlichen Schwerpunkten und der all dies umfassenden Landschaft sind. Der geographische Raum hat sich in Jahrhunderten so entwickelt. Der Föderalismus ist ein Gewinn für alle 80.000.000 Personen die hier leben. Diese Kultur zu pflegen ist ein Dienst am Individuum. Leider aber:

  • haben sich viel Wildwuchs und Unbeweglichkeit eingestellt
  • ist die Abgrenzung der Zuständigkeiten zwischen Bund und Ländern ist nicht mehr zeitgemäß
  • fehlt insbesondere die Hoheit für Steuern, während die für Bildung und Bildungsbürkratie ein Hemmschuh der Freiheit und Beweglichkeit geworden ist.
  • gibt es in NRW bis zu fünf Verwaltungsebenen, also zwei zuviel
  • Sieben Bundesländer, noch immer nicht gleich stark, würden allemal ausreichen, die Besonderheiten der Räume zu kultivieren

Die Politik, d.h., unsere Herrschenden sind offensichtlich unfähig, diese nachteiligen Umstände zu ändern, zu überwinden. Die Politik hat in Jahrzehnten das Führungssystem mit entsprechenden Management-Positionen nach und nach zum Apparat mit versorgten, dankbaren und und folglich treuen Parteigänger, ja, verkommen lassen. Nun verteidigen Seilschaften ihre Besitzstände. Wer will schon zweifellos liebenswürdigen Mitmenschen Kummer bereiten, zumal es sich so viel bequemer herrschen lässt?

Obwohl Parkinson es vor vielen Jahrzehnten vorausgesagt hat, will natürlich hat niemand, dass der Staatskomplex seine (eigene) Zivilgesellschaft an die Wand drückt, an seiner eigenen Fettleibigkeit zu ersticken droht und so unfassbare viele Ressourcen verschwendet. Aber es geschieht trotzdem.

Es scheint den Herrschenden zu gefallen, daß einige mit rot geränderten Augen unterwegs sind, während andere “Kollegen”, durchaus in jeweils gleicher Ebene wohlgenährt, wohl gekleidet und gepflegt mit rosa Pausbacken ihre Existenz genießen.

Diagnose: Kollektive Verantwortungslosigkeit, kein Einzel-Fehlverhalten. Im “Wer ist wer” weiß man wenigstens wer was tut ... .

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den  Autor